Die "aktiven" Passiven


„Wierau-Spatzen“

Mit vollem Einsatz führt der Passiven-Chorleiter Friedrich Wiethaupt seine Wierau-Spatzen durch das Programm mit Liedern und Dönkes. Fotos: Bärbel Recker-Preuin
Mit vollem Einsatz führt der Passiven-Chorleiter Friedrich Wiethaupt seine Wierau-Spatzen durch das Programm mit Liedern und Dönkes. Fotos: Bärbel Recker-Preuin

Traditionell am 27. Dezember eines jeden Jahres treten beim "Abrechnungsabend" des MGV Schledehausen aktive Passive auf, um am sogenannten "dritten Feiertag" für allerlei Spaß, Dönkes und Frohsinn zu sorgen.

 

Seit 2013 nennen sich die "aktiven Passiven", die sich ca. viermal vor Weihnachten zu gemeinsamen Übungsabenden treffen, nun die „Wierau-Spatzen“, die neben Klassikern wir "Piärkamp’s hauge Pappeln" oder dem "scharfen Hahn" auch immer wieder neue Arrangements zum Besten geben. Gewissermaßen ein „Muss“ für alle aktiven Sänger und die fördernden Mitglieder.