75 Jahre MGV Schledehausen


Gruppenfoto MGV anlässlich des 75-jährigen Jubiläums 1956
Gruppenfoto MGV anlässlich des 75-jährigen Jubiläums 1956

23.-24. Juni 1956

 

75-jähriges Jubiläum mit Sängerkommers auf dem Festplatz,  Empfang der auswärtigen Vereine, Platzkonzert - sowie einem „Platzregen“, der sich „gewaschen“hat! – anschließend Festakt und Sängerball.

Einige herausragende Ereignisse im Vereinsleben des MGV in den kommenden Jahren werden im Folgenden stichwortartig geschildert:

 

28.-29. September 1963

„Singendes und klingendes Wochenende“ in Schledehausen, Treffen mit  Männergesangverein 1921 Mülheim-Heißen, der Orchestervereinigung Heißen und dem  Männergesangverein Oldendorf.

 

26.-27. Juni 1971

90. Geburtstag des MGV mit Kreissängerfest des Sängerbundes Grönegau in den Räumen des Vereinslokals Böving mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Schledehausen und den Brudervereinen aus Mülheim und Oldendorf.

Überraschung und damit Höhepunkt des Festes ist der Sologesang des ausgezeichneten Baritons Werner Knappersbusch vom Männergesangverein Mülheim-Heißen, der den größten Beifall des begeisterten Publikums erhält.                                

Beeindruckend ist auch die „Standhaftigkeit“ der Sänger, die sich während der Liedvorträge sogar durch den Einbruch einiger Bühnenbretter nicht aus der Ruhe bringen lassen!                          

 

1972

Wechsel in der Vereinsführung: Heinrich Westerfeld übergibt das Zepter nach 19 Jahren an den neuen ersten Vorsitzenden Bernhard Meiners. Für seine Verdienste um den MGV wird Heinrich Westerfeld zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

4. Januar 1975

Sängerball im Hotel „Zur Post“ mit der Musikvereinigung von 1924 Osnabrückgeleitet von Hans Fülling unter dem Motto „Hoch die Frauen“. Schon damals wird diewichtige Rolle der Sängerfrauen bei der „künstlerischen Selbstverwirklichung“ ihrer Männer erkannt und gebührend gewürdigt!